Molkenprotein-Isolat

Was ist Whey-Proteinisolat?

Whey-Proteine werden aus Molke (Whey) gewonnen, dem flüssigen Teil der Milch während der Käseherstellung. Er wird durch Verwendung verschiedener Techniken entfernt und gereinigt. Membranfiltrierung und Ionenaustausch sind die zwei am häufigsten verwendeten Techniken.

Die Membranfiltrierung ist ein Verfahren bei dem Whey durch eine halbdurchlässige Membran geschickt wird, die die Proteine abfängt, aber die anderen Bestandteile durchlässt. Die Porengröße der Membran bestimmt, ob es sich bei dem Verfahren um eine Mikrofiltrierung oder eine Ultramikrofiltrierung handelt. Der Ionenaustausch ist eine chemische Methode, die die elektrischen Ladung der Proteine nutzt, um sie von Kohlenhydraten und Fetten zu trennen.

Die Reinheit und Konzentration des Endproduktes werden dadurch bestimmt, wie viele Whey-Proteine durch diese Verfahren gefiltert werden. Handelt es sich um Whey-Proteinisolat, wird dies noch stärker gefiltert als Whey-Proteinkonzentrat, d.h. es besitzt eine höhere Konzentration an Proteinen (über 90%) und sehr wenig Kohlenhydrate und Fette.

Hauptvorteile von Whey-Proteinisolat:

  • Hohe Proteinkonzentration mit minimalem Zucker- und Fettgehalt
  • Vollständiges Aminosäurenprofil, besonders reich an verzweigtkettigen Aminosäuren
  • Aminosäurenquelle, essentiell für die Muskelsynthese
  • Quelle bioaktiver Peptide, verantwortlich für mehrere biologische Aktivitäten

Weiterführende Informationen

Churchward-Venne T.A. et al, Supplementation of a suboptimal protein dose with leucine or essential amino acids: effects on myofibrillar protein synthesis at rest and following resistance exercise in men. The Journal of Physiology. 2012;590(11):2751-2765. doi:10.1113/jphysiol.2012.228833.

Devries MC, Phillips SM. Supplemental protein in support of muscle mass and health: advantage whey. Journal of Food Science. 2015;80(S1). doi:10.1111/1750-3841.12802.

Garrido, B.C. et al., Proteomics in quality control: Whey protein-based supplements. Journal of Proteomics. 2016;147:48-55. doi:10.1016/j.jprot.2016.03.044.

Hulmi J.J. et al, Resistance exercise with whey protein ingestion affects mTOR signaling pathway and myostatin in men. Journal of Applied Physiology. 2009;106(5):1720-1729. doi:10.1152/japplphysiol.00087.2009.

Norton, L. E., et al., Leucine content of dietary proteins is a determinant of postprandial skeletal muscle protein synthesis in adult rats. Nutrition & Metabolism. 2012;9(1):67. doi:10.1186/1743-7075-9-67.

Pereira, C. G. et al., Characterization and detection of adulterated whey protein supplements using stationary and time-resolved fluorescence spectroscopy. Lwt. 2018;97:180-186. doi:10.1016/j.lwt.2018.06.050.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Browser-Erlebnis zu verbessern, und auch für statistische Zwecke. Durch Ihren Besuch auf unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen über die verwendeten Cookies und wie Sie diese in diesem Gerät verwalten oder deaktivieren können, bitte hier klicken.